Die Bank wechseln: Wie geht das?

Möchten Sie Ihre Bank wechseln und sich einer Online-Bank zuwenden? Die Eröffnung eines Girokontos ist ein sehr einfacher Schritt, den Sie in Betracht ziehen können, vor allem, wenn Sie die Dienste der Bankmobilität in Anspruch nehmen. In nur 22 Tagen können Sie ohne zusätzliche Kosten neue Dienstleistungen oder Sparprodukte nutzen. Was die Frage betrifft, welche Bank Sie wählen sollten, so ist Folgendes zu beachten!

Mit dem Bankmobilitätsservice die Bank wechseln

Der Bankmobilitätsservice, auch Bankportabilität genannt, erleichtert Ihnen die Schritte, wenn es darum geht, die Bank zu wechseln. Er wurde seit dem Macron-Gesetz von 2017 eingeführt und bietet Kunden die Möglichkeit, sich von zeitraubenden Verwaltungsformalitäten zu entlasten. Konkret bedeutet dies, dass Sie mit der Entscheidung für die beste Online-Bank Ihrer WahlWenn Sie ein neues Konto eröffnen, kümmert sich Ihre neue Bank um alles! Auflösung des alten Bankkontos, Überweisung der Gelder auf Ihr neues Konto, Benachrichtigung der Organisationen, an die Sie gebunden sind, über die Änderung der Bankverbindung... Sie müssen nur eine Vollmacht unterschreiben und Ihre Online-Bank kümmert sich um alles!

In dem Wissen, dass der Bankmobilitätsservice betrifft nur Einlagen- oder Zahlungskonten, die von Einzelpersonen gehalten werden. Dabei kann es sich um ein Girokonto, ein Gemeinschaftskonto oder ein Einzelkonto handeln. Berufstätige sind also von diesem Service nicht betroffen. Außerdem setzt dies voraus, dass alle anderen Sparkonten oder Finanzprodukte völlig vom Bankportabilitätsservice ausgeschlossen sind. Wenn Sie also vorhaben, für alle diese Produkte eine Onlinebank zu bevorzugen, müssen Sie jedes dieser Produkte persönlich schließen.

Allein die Bank wechseln: die Schritte

Wenn Sie den Bankmobilitätsservice nicht in Anspruch nehmen möchten, dann müssen Sie Ihre Bank allein wechseln. Das ist ein Prozess, der mehrere wichtige Schritte umfasst, die Sie beachten sollten, um nicht zu versagen.

Vergleich von Online-Banken

Der erste Schritt, um allein die Bank zu wechseln, besteht darin, alle Online-Banken und Angebote auf dem Markt zu vergleichen. Dies ist eine Entscheidung, die hauptsächlich von Ihren Bedürfnissen abhängt, um das passende Produkt zu finden. Scheckeinzahlung, Bareinzahlung, kostenlose Bankkarte, Sparangebot ohne Eintrittsgebühr... Sie können die Online-Bewertungen heranziehen, um Ihre Wahl einzugrenzen.

Eröffnung eines neuen Bankkontos

Sobald Sie sich für eine Bank entschieden haben, die Ihnen zusagt, müssen Sie ein neues Girokonto eröffnen. Dies ist häufig kostenlos, insbesondere bei Online-Banken. Sobald die Kontoeröffnung bestätigt ist, müssen Sie Geld einzahlen und Ihre neue IBN erhalten, um Ihre Transaktionen zu erleichtern.

Alle Ihre Überweisungen und Lastschriften überweisen

Wenn Ihr neues Bankkonto bestätigt ist, müssen Sie alle Lastschriften und automatischen Überweisungen vom alten auf das neue Konto übertragen. Dies ist ein Vorgang, der eine hervorragende Koordination erfordert, um Verfehlungen oder Zahlungsvorfälle zu vermeiden. Dazu müssen Sie alle Organisationen, die möglicherweise regelmäßige Abbuchungen oder Überweisungen auf Ihr Konto vornehmen, unter Angabe der neuen Bankverbindung benachrichtigen. Energieversorger, Internetanbieter, Versicherungen, Sozialversicherung... Sie müssen alle Schuldner- und Gläubigerorganisationen auflisten.

Schließung des alten Bankkontos

Sobald Sie Ihre Überweisungen und Lastschriften erledigt haben, müssen Sie nur noch das alte Bankkonto schließen, indem Sie ein Einschreiben mit Rückschein an Ihre alte Bank schicken.

Welche Fristen gelten für den Wechsel zu einer Online-Bank?

Wenn Sie Ihre Bank wechseln möchten, um zu einer Online-Bank zu gehen, dann sollten Sie wissen, dass die offizielle Frist dank der Bankmobilität 22 Tage beträgt. Sie müssen also mit etwa einem Monat rechnen, bis Sie Ihre alte Bank über Ihre Kündigung informiert haben, um die notwendigen Informationen anzufordern. Anschließend muss Ihre neue Online-Bank Ihre Bankdaten an alle Organisationen weiterleiten, die Überweisungen oder Lastschriften auf Ihr Konto tätigen.

Welche soll man wählen?

Bei der Wahl Ihrer Online-Bank hängt alles von Ihren speziellen Bedürfnissen und Anforderungen ab. Kostenlose laufende Transaktionen, einfache Verwaltung des Bankkontos, Qualität des Kundensupports... Kurz gesagt: Hier sind die fünf anerkanntesten Online-Banken der Branche. Und nicht die Banken in GTA 5.

BforBank

Image von BforBank
Bild aus dem Internet genommen

Die BforBank ist in erster Linie für ihre Sparprodukte bekannt. Sie bietet jedoch eine ganze Reihe von Produkten und Dienstleistungen an, wie z. B. Verbraucherkredite, Immobiliendarlehen oder Bankkonten. Sie ist für ihren guten Kundenservice bekannt, ist ab einem monatlichen Einkommen von 1200 € zugänglich und bietet Ihnen eine kostenlose Visa Premier-Karte.

BoursoBank

Bilder von BOURSOBANK
Bild aus dem Internet genommen

Die BoursoBank gehört zu den Pionieren im Bereich des Online-Bankings. Ursprünglich auf die Online-Börse ausgerichtet, entwickelt sie heute eine ganze Palette von Dienstleistungen rund um Kredite, Sparbücher, Autoversicherungen und Lebensversicherungen. Mit bereits 2,3 Millionen Kunden im Jahr 2020 bietet sie ein sehr wettbewerbsfähiges Angebot mit bis zu 100 € gratis bei der Eröffnung eines Girokontos.

Fortuneo

Bild von Fortuneo
Bild aus dem Internet genommen

Fortuneo bietet Ihnen eine umfassende Produktpalette mit Lebensversicherungen, Wertpapierkonten, Sparprodukten und Immobilienkrediten. Als eine der wenigen Online-Banken bietet sie eine kostenlose MasterCard-Bankkarte der Spitzenklasse. Die meisten Dienstleistungen sind gebührenfrei und bei der Eröffnung eines Girokontos erhalten Sie einen Bonus von 80 €.

Hallo Bank

Bild von Hellobank
Bild aus dem Internet genommen

Hello Bank gehört zum Netzwerk der traditionellen Bank BNP Paribas. Wenn Sie über die Online-Bank gehen, profitieren Sie von einem umfassenden Bankservice und einer kostenlosen Bankkarte. Sie können auch Schecks direkt in der Filiale einreichen.

Monabanq

Bilder von monabanq
Bild aus dem Internet genommen

Monabanq ist eine Online-Bank, die ohne Einkommensbedingungen zugänglich ist. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Gruppe Crédit Mutuel und bietet Ihnen mehrere Vorteile, wie kostenlose und unbegrenzte Abhebungen in der gesamten Eurozone. Sie können auch Schecks und Bargeld in der Filiale einzahlen.

Vivid Money

Bild von vivid
Bild aus dem Internet genommen

Vivid Money ist eine Neo-Bank im Bereich Online-Banking, die mit ihrem Cashback-System immer mehr Nutzer begeistert. Auf halbem Weg zwischen Bank und Investment müssen Sie für die Eröffnung eines Girokontos mit 0 € Kontoführungsgebühr und einer kostenlosen Bankkarte nichts bezahlen.

Wenn dir das Thema Banking gefällt, könnte dir auch das Handyspiel gefallen : Monopoly GoIn unserem umfassenden Ratgeber erfahren Sie, wie Sie sich in diesem Bereich verhalten sollten.

Gefällt es Ihnen? Teilen Sie es!

Alucare ist ein unabhängiges Medium. Unterstützen Sie uns, indem Sie uns zu Ihren Google News-Favoriten hinzufügen:

Einen Kommentar abgeben