Handbuch der Fevor (1) | Elden Ring

Manuel de Fevor (1) est un livre de cuisine dans Elden Ring. Les livres de cuisine sont des enregistrements de techniques d’artisanat que les joueurs peuvent utiliser pour apprendre à fabriquer une grande variété d’objets. Nous allons voir où trouver le Manuel de Fevor (1) et comment l’utiliser.

Zur Information werden die Seiten aktualisiert, legen Sie sie in die Favoriten (STRG + D). Und kommen Sie darauf zurück (privates Surfen, um Caching zu vermeiden).
Schlüsselgegenstände werden für Quests, zum Freischalten von Orten, zum Erlernen von Zaubersprüchen oder zum Herstellen von Rezepten verwendet.

Image du Manuel de Fevor (1) dans Elden Ring :

Descriptions du Manuel de Fevor (1) :

Abhandlung über handwerkliche Techniken, die von einem Mann aufgegeben wurden, der von Saint Trina besessen war. Sogar im Schlaf verfolgte er unermüdlich seine Suche.

Lehrt die Herstellung des folgenden Gegenstands:

Nom en Anglais de l’item : « Fevors cookbook (1) »

Emplacements du Manuel de Fevor (1). Où trouver le Manuel de Fevor (1) dans Elden Ring.

Ce Manuel peut être trouvé sur un cadavre (assis droit) dans le cimetière sur un plateau au sud du village de Site de grâce, dans la périphérie de Summonwater (Eau d’invocation) à Limgrave. Utilisez les pierres tombales horizontales directement au sud du village de Summonwater (Eau d’invocation) pour descendre. Vous pouvez aussi, depuis le site de Grâce de la périphérie de Mistwood, aller vers le nord-est et monter sur le plateau en utilisant le grand morceau de ruine. Il y a deux cimetières, l’un au sud-est et l’autre au sud, le livre de cuisine se trouve sur celui du sud.

Comment utiliser le Manuel de Fevor (1) dans Elden Ring ?

Le Manuel de Fevor (1) permet d’acquérir les connaissances nécessaires pour fabriquer l’objet suivant :


Du hast Fragen ? Kommt gerne auf Discord oder Twitch!

  • Der Twitch-Kanal von Alucare :

Discord Alucare.fr

  • Diskord Alucare.fr :

Discord Alucare.fr

Gefällt es Ihnen? Teilen Sie es!

Dieser Inhalt ist ursprünglich auf Französisch (Siehe den Redakteur oder die Redakteurin direkt unten.). Er wurde mit Deepl und/oder der Google-Übersetzungs-API in verschiedene Sprachen übersetzt und anschließend Korrektur gelesen, um in möglichst vielen Ländern Hilfe anbieten zu können. Diese Übersetzung kostet uns mehrere Tausend Euro pro Monat. Wenn sie zu 100 % nicht perfekt ist, hinterlassen Sie uns bitte einen Kommentar, damit wir sie korrigieren können. Wenn Sie daran interessiert sind, übersetzte Artikel zu lektorieren und ihre Qualität zu verbessern, schicken Sie uns bitte eine E-Mail über das Kontaktformular!
Wir freuen uns über Ihr Feedback, um unsere Inhalte zu verbessern. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge machen möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder hinterlassen Sie unten einen Kommentar. Ihr Feedback hilft uns immer, die Qualität unserer Website zu verbessern Alucare.fr

Alucare ist ein unabhängiges Medium. Unterstützen Sie uns, indem Sie uns zu Ihren Google News-Favoriten hinzufügen:

Veröffentlichen Sie einen Kommentar im Diskussionsforum