Ist Monopoly go im Islam Haram?

Haram und Halal sind verschiedene Begriffe im Islam: Der eine bezeichnet Tabus, der andere Erlaubtes. Es gibt einige Spiele, die in der islamischen Welt verboten sind. Spiele, die gegen die von Allah und den Propheten auferlegten Prinzipien verstoßen. Es stellt sich die Frage, ob Monopoly Go im Islam Haram ist? Wenn Sie etwas mehr über den Begriff Haram erfahren möchten, finden Sie heraus was bedeutet Haram ? Wir werden sie in diesem Artikel beantworten.

Ist Monopoly im Islam verboten?

Bildillustration zu unserem Artikel: Ist Monopoly go im Islam Haram?
Bildliche Illustration zu unserem Artikel: Ist Monopoly go im Islam Haram. Quelle: Alucare.fr

Brettspiele, die mit Würfeln gespielt werden, insbesondere: Monopoly Go, sind im Islam verboten. Um etwas mehr über dieses Spiel zu erfahren, entdecken Sie Was ist Monopoly Go: Umfassendes Dossier über das Spiel. Der Prophet sagte: "Derjenige, der Trikots spielt, ist so, als würde er seine Hand in Schweinefleisch und Schweineblut tauchen" (Muslim). Hadith unterstreicht, dass: "Wer Dreirad spielt, hat Allah und seinem Gesandten nicht gehorcht".

Andere Spiele, bei denen nicht mit Würfeln gespielt wird, sondern bei denen es darum geht, ein gutes Vokabelwissen zu haben, wie z. B. Scrabble, sind Halal, d. h. von der Scharia erlaubt. Die allgemeinen Regeln des Islam betonen jedoch, dass diese Spiele den Menschen nicht so beschäftigen dürfen, dass er eine seiner Pflichten vergisst oder viel Zeit damit verbringt. Spiele dürfen auch nicht mit unerlaubten Dingen verbunden sein.

Welche Arten von Haram-Spielen gibt es im Islam?

Es gibt einige Arten von Spielen, die in den islamischen Texten ausdrücklich verboten sind, insbesondere Spiele mit Würfeln. Die Spiele lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

  • Erstens: Spiele, die beim Dschihad um Allahs willen helfen, sei es der physische Dschihad, also der Kampf, oder der verbale Dschihaa oder das Wissen, also: Schwimmen, Schießen, Reiten sowie Spiele, die die Entwicklung islamischer Fähigkeiten und Kenntnisse beinhalten, etc.
  • Ebenso wie Spiele, die den Dschihad nicht unterstützen.

Apropos Dschihad: Es gibt zwei Spiele, die nicht zum Dschihad beitragen, nämlich :

  • Spiele, die in den Texten verboten sind, z. B. Spiele mit Würfeln
  • Spiele, die in den Texten weder vorgeschrieben noch verboten sind

Welche Arten von Spielen sind weder verboten noch in den Texten vorgeschrieben?

Es gibt zwei Arten von Spielen, die in den Texten weder vorgeschrieben noch verboten sind:

  • Spiele, die etwas Harames beinhalten, d. h. Spiele, die Statuen oder Bilder von Lebewesen mit Musik beinhalten.
  • Spiele, die zu Streitigkeiten und Konflikten zwischen Menschen führen, die diese dazu veranlassen, etwas Falsches zu tun. Diese sind aufgrund der Haram-Folgen, zu denen sie führen, verboten, oder sie sind ein Mittel, um etwas zu erlangen, das haram ist
  • Spiele, die nichts Harames beinhalten oder dazu führen, wie: Fußball, Volleyball, etc.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es einige Spiele gibt, die der Islam verbietet, darunter: Monopoly Go. Monopoly ist ein Spiel, bei dem man mit Würfeln würfeln muss. Diese Praktiken sind nach islamischem Recht verboten.

Gefällt es Ihnen? Teilen Sie es!

Alucare ist ein unabhängiges Medium. Unterstützen Sie uns, indem Sie uns zu Ihren Google News-Favoriten hinzufügen:

Einen Kommentar abgeben

Wenn Sie Ihr kostenloses Dice jeden Tag per E-Mail erhalten möchten:


Wenn Sie 7 Tage lang keine Pop-ups mehr erhalten möchten klicken Sie hier