Warum gibt es keine 500 Scheine mehr?

Autorin:

Veröffentlicht am :

Teilen :

Diskutieren:

Der 500er-Schein wurde erstmals zusammen mit den 5er-, 10er-, 20er-, 50er-, 100er- und 200er-Scheinen im Jahr 2002 ausgegeben. Manchmal auch als „Bin-Laden-Schein“ bezeichnet, wird er im Vergleich zu anderen Tickets von der breiten Öffentlichkeit kaum verwendet. Seit Ende 2018 stellt die Europäische Zentralbank die Ausgabe ein. Es gibt viele Gründe für die Löschung dieses Beitrags, die wir Ihnen in diesem Artikel zeigen werden.

(Bilddarstellung der Entnahme von 500-Euro-Banknoten, Aufnahme über das Internet)

Was bedeutet die Löschung des 500-Euro-Scheins?

Seit 2013 erscheinen die Banknoten der Serie „Europa“ und ersetzen nach und nach die Banknoten der ersten Serie aus dem Jahr 2002. Diese Serie umfasst nicht die 500-Euro-Banknoten. Tatsächlich wurde die Einstellung der Produktion und Ausgabe dieser Papiere von der EZB am 4. Mai 2016 angekündigt.

Die 500er-Note wird jedoch, auch wenn sie aus der neuen Serie entfernt wird, nicht vom Markt genommen. Auch wenn die EZB beschlossen hat, keine weiteren zu produzieren, gibt sie an, dass diese Banknote immer ihren Tauschwert behalten wird. Es kann daher bei allen nationalen Zentralbanken, die Teil des Eurosystems sind, auf unbegrenzte Zeit umgetauscht werden. Die EZB betonte, dass die Abschaffung des 500-Euro-Scheins mit der Bekämpfung der organisierten Kriminalität verbunden sei. Seitdem hat die Hinterlegung dieser Banknoten an den Schaltern der Zentralbanken zugenommen.

Was sind die Gründe für die Abschaffung der 500er-Note?

Für die Abschaffung des 500-Euro-Scheins gibt es zwei Hauptgründe, darunter:

  • Sein geringer Gebrauch;
  • Seine Anstellung in dunklen Angelegenheiten.

Die meisten Europäer verwenden die 500-Euro-Stückelung nicht täglich, da es sich um eine so hochwertige Banknote handelt. Dieses Ticket wird beispielsweise von keinem Händler in Frankreich ausgestellt. Darüber hinaus lehnt die Mehrheit der Händler dies ab. Darüber hinaus begannen sich 2016 die verschiedenen Zahlungsmethoden wie Online-Käufe und Zahlungen mit mobilem Geld in Europa und weltweit zu entwickeln. Seit ihrer Einführung stellt die 500-Banknote nur 3 % des gesamten in der Eurozone verwendeten Eurovolumens dar, sodass ihr Rückgang offensichtlich war.

Der hohe Wert der 500-Note hat ihre Verwendung in weniger als herausragenden Fällen wie Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche und Steuerhinterziehung gefördert. Mit den 500er-Scheinen lassen sich große Geldsummen besonders einfach überweisen: Wiegt eine Million Euro 50er-Scheine bis zu 22 Kilo, wiegen die 500er-Scheine im Wert von einer Million nur 2,2 Kilo, was einen einfachen Transport ermöglicht und diskret.

Die Löschung dieses Tickets zielt also darauf ab, diese dunklen Angelegenheiten langfristig zu reduzieren.

Gefällt es Ihnen? Teilen Sie es!

Dieser Inhalt ist ursprünglich auf Französisch (Siehe den Redakteur oder die Redakteurin direkt unten.). Er wurde mit Deepl und/oder der Google-Übersetzungs-API in verschiedene Sprachen übersetzt und anschließend Korrektur gelesen, um in möglichst vielen Ländern Hilfe anbieten zu können. Diese Übersetzung kostet uns mehrere Tausend Euro pro Monat. Wenn sie zu 100 % nicht perfekt ist, hinterlassen Sie uns bitte einen Kommentar, damit wir sie korrigieren können. Wenn Sie daran interessiert sind, übersetzte Artikel zu lektorieren und ihre Qualität zu verbessern, schicken Sie uns bitte eine E-Mail über das Kontaktformular!
Wir freuen uns über Ihr Feedback, um unsere Inhalte zu verbessern. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge machen möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder hinterlassen Sie unten einen Kommentar. Ihr Feedback hilft uns immer, die Qualität unserer Website zu verbessern Alucare.fr

Alucare ist ein unabhängiges Medium. Unterstützen Sie uns, indem Sie uns zu Ihren Google News-Favoriten hinzufügen:

Veröffentlichen Sie einen Kommentar im Diskussionsforum